Bildstreifen

» Das Studium zum Ausprobieren! «

Lust, einfach schon mal "vorzustudieren" ...


Von einem vorgezogenen Informatikstudium noch vor Beginn des ersten Semester können interessierte Schülerinnen und Schüler in mehrfacher Hinsicht profitieren:

Es basiert auf einer konsequenten Modularisierung des Bachelorstudiengangs Informatik, die es ermöglicht, einige Module des ersten Studienjahres unabhängig von allen anderen zu absolvieren. >> mehr dazu ...


vorlesung


Lehrveranstaltungen im Sommer 2014

„Wer früh plant, hat (fast) gewonnen.“

labor

Drei- bis vierwöchige Kompaktkurse für Schüler/inner im 12. Schuljahr, "frisch gebackene" Abiturienten/innen oder andere Studieninteressierte werden angeboten:

pfeil Kompaktkurse


Termine

  • 23.06.2014 bis 18.07.2014
  • 21.07.2014 bis 15.08.2014
  • 18.08.2014 bis 12.09.2014
  • 15.09.2014 bis 02.10.2014

Die Kurse bauen nicht aufeinander auf. Jeder Kurs kann einzeln gebucht werden.

Weitere Informationsangebote

Anmeldung

Die Anmeldung zu den einzelnen Kompaktkursen ist online möglich (Bei Überschreitung der Platzzahlen werden frühe Anmeldungen bevorzugt):

pfeil Online-Anmeldung

Kursgebühr

Der Fachbereich erhebt eine Anmelde- gebühr in Höhe von 30€ pro Teilnehmer/in und pro Kurs. Alle weiteren Details hier:

pfeil Informationen

Kontakt

Frau Prof. Dr. Elfriede Fehr
Institut für Informatik
Freie Universität Berlin
Takustr. 9 - Raum 159
D-14195 Berlin
Telefon: +49(0)30-838-75140
Fax: +49(0)30-838-75193
Email: fehr@inf.fu-berlin.de
Homepage: http://www.inf.fu-berlin.de/groups/ag-pr/members/fehr_elfriede.html

 

Motivation

    • Erfolgreiche Teilnehmer können ihr späteres Informatikstudium um bis zu einem Jahr verkürzen.
    • Unsicherheiten, ob man für ein Informatikstudium an der Universität geeignet ist, werden rechtzeitig beseitigt.
    • Der lange Zeitraum zwischen Abitur und Studium wird sinnvoll genutzt.
    • Eine Vertrautheit mit Studieninhalten und -anforderungen, sowie typischen Arbeitsmethoden der Informatik stellt sich früh ein.
    • Teilnehmer, die entweder mit dem Anforderungsniveau Schwierigkeiten haben oder von den Inhalten enttäuscht sind und sich gegen ein Informatikstudium entscheiden, machen diese Erfahrungen so frühzeitig, dass sie sich ohne Zeitverlust für ein anderes Studienfach entscheiden können.
    • Teilnehmern, die im Rahmen von » ProInformatik « mehr als 13 Leistungspunkte erwerben, wird ein Studienplatz an der Freien Universität Berlin im Fach Informatik garantiert.

Wer hat noch was von ProInformatik ...

    • Interessierte Schülerinnen und Schüler können frühzeitig für das Studienfach Informatik gewonnen werden. Dies wirkt dem Fachkräftemangel im IT-Bereich entgegen.
    • Abbrecherquoten sinken durch diese "Vorauswahl" und die durchschnittliche Studienzeit wird verkürzt.  Das spart Ausbildungskosten an den Universitäten.
    • Die erfolgreiche Teilnahme an den » ProInformatik «-Kursen und die Ergebnisse der zugehörigen Abschlussklausuren können als wesentliches und verlässliches Auswahlkriterium bei der Vergabe von Studienplätzen im Fach Informatik herangezogen werden. Dies würde die Chancengleichheit verbessern.

 
 

© 2014 Freie Universität Berlin |  Kontakt |
Stand: 07.03.2014 08:27:50